Erotik-Lexikon

Artikel zur Erotik



Über lechzen.de





hit counter

Lechzen wir nicht alle nach Liebe, Erotik & Sex?

Sex und Erotik Forum und Chat

Was ist eigentlich eine...:

"Hausfrau"


Der Begriff Hausfrau ist den meisten Menschen aus dem Schillerschen Gedicht "Die Glocke" bekannt. Das oft verkürzt dargestellte und absichtlich falsch zitierte Gedicht wurde im An der Schwelle des 18. Jahrhunderts zum 19. Jahrhundert geschrieben (angeblich 1799).

Ursprünglich war die Hausfrau gleichbedeutend mit der Herrin des Hauses, man hätte als auch Frau sagen können. Andere Bezeichnung der damaligen Zeit waren die "Herrin des Hauses", die "Frau im Haus" und in alter Zeit sogar noch die "Domina".

Klugerweise bezeichnete man die bürgerliche Hausfrau der Adenauer-Ära dann als "Nur-Hausfrau", weil sie nicht mehr den Charakter der Hausherrin hatte. Ihr wurden nur noch die Zuständigkeit für die die sogenannten "drei K", Kirche, Küche und Kinder zugeschrieben.

Vergleicht man dies mit Schillers Glocke, so wird der Unterschied deutlich:

Und drinnen waltet Die züchtige Hausfrau, Die Mutter der Kinder, Und herrschet weise Im häuslichen Kreise, Und lehret die Mädchen Und wehret den Knaben, Und reget ohn Ende Die fleißigen Hände, Und mehrt den Gewinn Mit ordnendem Sinn.

Hier waltet und herrscht die Frau noch, und sie ist neben der Kinderziehung vor allem dazu da, den Gewinn zu mehren.

Es ist interessant zu beobachten, dass der letzte Teil des Glocke-Zitats von konservativen Kreisen gerne unterdrückt wird, um ein falsches Frauenbild zu verbreiten.

Sex und Erotik Forum und Chat


Suche diesen Begriff " Content2a" auch bei:

Bookmark and Share



Sex und Erotik Forum und Chat


Ich lechze nach etwas anderem:


Test Singlebörse


(Alle unsere Beiträge sind unter © 2008 by Gebhard Roese, Budapest)

Seite zuletzt geändert am 04.10.2008 um 12:23