Erotik-Lexikon

Artikel zur Erotik



Über lechzen.de





hit counter

Lechzen wir nicht alle nach Liebe, Erotik & Sex?

Sex und Erotik Forum und Chat


Huren 1861: Bereits Unschärfen in der Definition

Ein Artikel von Sehpferd - © 2008 by sehpferd

ereits 1861 war keinesfalls klar, wer eine Hure ist - und die damaligen Autoren waren scharfsinnig genug, auch einmal den Vorhang der angeblich guten Bürgerinnen anzuheben - und siehe: so manches Nadelgeld stammte aus kleinen Gunstleistungen seriöser Bürgerinnen.
"Die legale Prostitution umfasst nicht nur die untergeordneten Geschöpfe, welche sich offen zu ihrem verworfenen Gewerbe bekennen und sie öffentlich ausüben, sondern auch alle die Weiber, die ohne rechtliche Anerkennung und Befugnis sich den Vergnügungen des zahlenden Publikums hingeben, also ebenfalls mit ihren Reizen in verschiedenem Grade und unter mehr oder minder verächtlichen Namen Handel treiben. Es gibt also doch, um uns genauer auszudrücken, zwei Arten legaler Prostitution; diejenige, die dem Gesetz bekannt ist, und die dessen gebührende persönliche Anerkennung besitzt, und diejenige, die dem Gesetz unbekannt ist, und die nur durch die stillschweigende Duldung des Gesetzes besteht.

Immer mehr verliert die Prostitution ihren eigentlichen Charakter, den des zur Gewohnheit gewordenen Handels, immer weiter entfernt sie sich von dem Schandpfahl, an welchen ihr Geschick sie nach dem Gesetze fesselte; wenn sie einmal die noch unbestimmten Grenzen ihres schändlichen Handels überschritten hat, schweift sie unergreifbar in dem weiten Spielraum der Galanterie und der Vergnügungssucht umher. Man sieht, dass es nicht leicht ist, die Grenzen der legalen Prostitution genau zu bestimmen, da man bis jetzt weder weiß, wo; sie beginnt, noch wo sie endet.

Quelle: Weltgeschichte der Prostitution - Vorwort Pierre Dufour (1861) Deutsch 1925 (Langenscheidt)

Die Unschärfen haben sich bis heute erhalten - und immer wieder gilt: je weniger "Gäste" eine Hure hat, je geringer die Frequenz der Geschlechtsakte ist, je höher ihre Tarife liegen und je selbstbewusster sie in der Gesellschaft auftritt, umso höher ist ihr Ansehen - und umso weniger wird sie als "Hure" bezeichnet. Wer eine Hure ist? Das bestimmte allein der Wackelhaltung, mit dem die Gesellschaft an ihre Huren herangeht


First Affair - Leidenschaft und erotische Abenteuer


Ähnliche Texte zu "Bezahlte Liebesdienste":

Übersicht


Erotic Lounge


Nach Lektüre dieses Artikels möchte ich...


Test Singlebörse


(Alle unsere Beiträge sind unter © 2008 by Gebhard Roese, Budapest)

Seite zuletzt geändert am 10.07.2008 um 18:27