Erotik-Lexikon

Artikel zur Erotik



Über lechzen.de





hit counter

Lechzen wir nicht alle nach Liebe, Erotik & Sex?

Sex und Erotik Forum und Chat

Was ist eigentlich ein...:

"Hausfreund"


Ein Hausfreund ist ein Freund des Ehemannes, der im Haus ein- und ausgehen kann, ohne an die üblichen Besuchszeiten (Jour Fix und andere bürgerliche Besuchsregelungen) gebunden zu sein. Seine Anwesenheit im Haus wir auch nicht als unschicklich empfunden, wenn der Hausherr auf Reisen ist.

Zudem versah der Hausfreund einen Dienst, der gar nicht hoch genug eingeschätzt werden konnte: Keine Dame konnte es sich in der Blütezeit des Bürgertums leisten, alleine auszugehen. An die Stelle des abwesenden Ehemannes trat dann der Hausfreund. Diese Privilegien führten dazu, dass es immer wieder Gerüchte gab, dass Hausfreunde auch die Liebhaber der Hausherrin wären. Die Universität Leipzig beispielsweise ordnet die Synonyme „Freund, Geliebter, Liebhaber“ sowie einige weitere ähnlich gelagerte Begriffe zu, die man dort zudem der Bedeutungsgruppe „Ehebrecher, Galan, Hausfreund“ zuweist.

In anderen Kulturen (beispielsweise in der Italienischen) war der Hausfreund (Cicisbeāt) ausschließlich der Begleiter der Dame außer Haus. Bereits im Ehevertrag wurde festgelegt, dass man sich solch einen Hausfreund halten durfte.

Gegen Ende des 19. Jahrhunderts wurde der Hausfreund häufiger als Liebhaber der Hausherrin angesehen, und der gute Name verschwand. Man sagte dann über den „anständigen“ Hausfreund: „Er ist kein Hausfreund, sondern nur ein Freund des Hauses.“ (In früheren Zeiten war „das Haus“ ein Synonym für „die Familie und das Gesinde“)

Sex und Hausfreunde

Heute ist der Begriff „Hausfreund“ so gut wie verschwunden, taucht aber in Internetanzeigen noch ab und an als „Liebhaber“ auf – meist als „Dritter“ im sexuellen Spiel eines Paares.

Sex und Erotik Forum und Chat


Suche diesen Begriff " Content2a" auch bei:

Bookmark and Share



Sex und Erotik Forum und Chat


Ich lechze nach etwas anderem:


Test Singlebörse


(Alle unsere Beiträge sind unter © 2008 by Gebhard Roese, Budapest)

Seite zuletzt geändert am 06.11.2008 um 18:41