Erotik-Lexikon

Artikel zur Erotik



Über lechzen.de





hit counter

Lechzen wir nicht alle nach Liebe, Erotik & Sex?

Sex und Erotik Forum und Chat


SSC - eine Subkultur besinnt sich - oder doch nicht

die BDSM-Szene und ihre Defintion über SSC

Ein Artikel von Sehpferd - © 2008 by sehpferd

Wer verstehen will, warum das SSC bei der BDSM-Subkultur anfangs wichtig genommen wurde (und heute zum großen Teil auch noch wichtig genommen wird), muss bedenken, dass BDSM-Freunde früher als Aussätzige der Gesellschaft galten.

Ihre Aktivitäten galten als extrem gefährlich und unsicher, und die Protagonisten standen teilwiese Verdacht, Drogen zu verwenden, um Menschen gefügig zu machen. Sie mussten sich deshalb vor allem gegen den Vorwurf wehren, dass die Handlungen der dominanten Partner nicht in mit vollem Einverständnis der submissiven Partner erfolgten.

Um sich nach Außen zu öffnen, mussten diese Vorwürfe vom Tisch und es musste ein ebenso verständlicher wie verbindlicher Konsens gefunden werden, was machbar war und was nach Möglichkeit vermieden werden sollte, der schließlich SSC genannt wurde: "Sane, Safe and Consenusal". Deutsch etwa: "Sicher, bei klarem Verstand und in Übereinstimmung.

Die BDSM-Gemeinschaft war allerdings dabei in Schwierigkeiten: So, wie der erste Sex Angst macht, weil er unbekannt ist, so war auch die erste BDSM-Sitzung ein unbekanntes Wagnis, in das Menschen „halb hinsanken und halb gezogen“ wurden – wie es in der Liebe eben manchmal auch so ist.

Der Gemeinschaft kam zugute, dass die Risikobereitschaft junger Menschen, namentlich junger Frauen, damals aufgrund der Emanzipation zunahm – man beschäftigte sich mit Extremsport, Bungee-Jumping und dergleichen – und eben auch mit „härterem“ BDSM. Hinzu kam die Akzeptanz ganzer Bevölkerungsgruppen, die BDSM forthin in ihr Liebeleben einbauten.

In den letzten Jahren zeigt sich, dass der Konsens in der BDSM-Gemeinde bröckelt. Einzelne Gruppen wünschen härtere Spiele, die mit SSC nichts mehr zu tun haben. Etwa zur gleichen Zeit wurde aber ruchbar, dass es einzelne BDSM-Adepten gab, die wegen ihrer Liebe zu Extremspielen mit geltenden Gesetzen in Konflikt kamen. Seither ist nicht mehr ganz sicher, wer eigentlich in der Szene für die BDSM-Gemeinde spricht. Jedenfalls steht SSC immer mehr zur Disposition – und damit schwindet letztlich auch das Vertrauen in die BDSM-Szene selbst.


First Affair - Leidenschaft und erotische Abenteuer


Bisher lesen Sie hier:


Erotic Lounge


Nach Lektüre dieses Artikels möchte ich...


Test Singlebörse


(Alle unsere Beiträge sind unter © 2008 by Gebhard Roese, Budapest)

Seite zuletzt geändert am 10.08.2008 um 20:24