Erotik-Lexikon

Artikel zur Erotik



Über lechzen.de





hit counter

Lechzen wir nicht alle nach Liebe, Erotik & Sex?

Sex und Erotik Forum und Chat

Was ist eigentlich...:

"Queening"


Queening - der Königinnensitz auf dem Gesicht

Queening ist eine Bordellpraktik, von der vor allem Fetischisten angesprochen werden. Dabei liegt der Mann auf dem Rücken, während sich die Dame mit dem Rücken zu ihm wendet und sich mit nacktem Schoß oder einem Höschen bekleidet auf sein Gesicht setzt. Dabei liegt der Mund in der Regel auf der Vagina, während die Nase von der Gesäßspalte eingeklemmt wird. In manchen Fällen kommt es dabei zu spielerisch erzwungenem Oralgenitalsex oder Oralanalsex. Die Attraktion für den dominierten Partner besteht aber auch darin, dass ihm die Dame damit nach Belieben die Atmung beschränken kann. Insoweit ist das Spiel keinesfalls ungefährlich. Wer mit zwei Frauen spielt oder sich dabei fesseln lässt, spielt gegebenenfalls mit seinem Leben.

Queening und Smothering

Smothering? ist eine Bezeichnung dafür, dem Partner den Atem zu nehmen. Nach unserer Ansichjt existiert kein Queening ohne die Möglichkeit oder Gefahr, den Partner auch in der Atmung zu bechränken.

Queening und Facesitting

Echtes „Queening“ bedeutet immer, dass man der dominanten Dame nicht ins Gesicht sehen kann. Der generelle Begriff für das Aufsitzen auf dem Gesicht heißt „Facesitting?“.

Varianten und Hilfsmittel

Um die Gefahr des Erstickens gering zu halten, aber auch, um die Attraktion des Spiels für sklavisch veranlagte Menschen noch attraktiver zu machen, wurden Vorrichtungen entworfen wie der Queening-Stuhl, bei der das Gewicht der Frau durch einen Sitz aufgefangen wird oder die "Smothering Box", bei der unterwürfige Spieler in einem Kasten liegt und nur sein Gesicht freigelegt wird, um mit dem gesäß der dame in Kontakt zu kommen.

Sex und Erotik Forum und Chat


Suche diesen Begriff " Content2a" auch bei:

Bookmark and Share



Sex und Erotik Forum und Chat


Ich lechze nach etwas anderem:


Test Singlebörse


(Alle unsere Beiträge sind unter © 2008 by Gebhard Roese, Budapest)

Seite zuletzt geändert am 18.03.2008 um 10:44