Erotik-Lexikon

Artikel zur Erotik



Über lechzen.de





hit counter

Lechzen wir nicht alle nach Liebe, Erotik & Sex?

Sex und Erotik Forum und Chat

Was ist eigentlich...:

"Feminisierung - Feminisation"


Feminisierung wird als Begriff benutzt, wenn es um die bewusste Wandlung (Umerziehung) eines Mannes zu weiblichem Verhalten und weiblichem Aussehen geht. Man kann dabei zwischen Feminisierung als lustvollem Rollenspiel? und Feminisierung als ernsthafte Absicht zur dauerhaften Unterwerfung eines Mannes deuten.

Äußerliche Feminisierung

Unabhängig von der Absicht gehören äußerliche Veränderungen wie das Schminken, das Lackieren der Fingernägel und die Enthaarung des Körpers ebenso dazu wie Perücken, weibliche Parfüms und weibliche Unter- wie auch Oberbekleidung sowie Strümpfe und Schuhe, die sonst ausschließlich von Frauen getragen werden. Wichtig sind zudem weibliche Düfte sowie femininer Schmuck.

Verhaltensmodifikationen während der Feminisierung

Während der Feminisierung er Männer, die meist in Schritten vorgenommen wird, kommen neben den bereits genannten äußerlichen Komponenten noch innere Veränderungen hinzu, die einerseits als Verhaltensänderungen zum Zweck eines Spiels verstanden werden können (Ändern der Stimmlage, Wackeln mit dem Po, Gehen auf High Heels).

Feminisierung und Sex

Es gibt durchaus rein sexuelle Komponenten bei der Feminisierung, zum Beispiel den passiven, analen Geschlechtsverkehr mit einem Strap-On-Dildo. Dabei werden oft die Namen weiblicher Genitalien verwendet.

Abrunden des Frauenbildes

Um das Bild der Frau „abzurunden“ und den Mann zusätzlich bewusst zu entwürdigen, gehören falsche Brüste. BHs und vor allem hurenhafte Kleidungsstücke zum Repertoire der Feminierung – auch das verdecken der Hoden und des Penis durch Spezialkleidung ist eine Variante.

Innere Feminisierung durch Gewalt und Gehirnwäsche

Es wird jedoch berichtet, dass es auch Versuche von Frauen aus dem BDSM-Bereich gibt, Männer mit Gewalt oder Gehirnwäsche zu feminisieren. Die Durchfürhung ist jedoch unter normalen häuslichen Bedingungen äußerst schwierig, so dass es sich möglicherweise um legenden handelt. Ähnlich verhält es sich mit sogenannten Cuckold-Geschichten und Feminisierung.

Bei allen Formen der Feminisierung spielt eine große Rolle, dass der Mann sich der Frau unterwirft und während des Spiels einen weiblichen Namen annimmt.

Feminisierung oder auch Rollentausch gewinnt bei Männern zunehmend an Beliebtheit. Wegen des damit verbundenen Homosexualitäts-Verdachts geben jedoch wenige Männer zu, die Rolle der Frau gerne lustvoll zu übernehmen.

Feminisierung – Anspruch und Wirklichkeit

Das Thema Feminisierung ist sowohl in erotischen Romanen wie auch in der Pornografie äußerst beliebt und gehört zum Standardrepertoire jedes Domina-Studios. Die BDSM-Anhänger glauben, die Definition des Begriffs bestimmen zu können und binden spezielle Formen der Feminisation in ihr Repertoire ein. Es ist jedoch fragwürdig, Definitionen dieser Art zu verallgemeinern. Im Alltag gibt es sehr unterschiedliche Formen von Feminisierung, seien sie nun spielerisch oder ernst gemeint, die sich der Beurteilung von Cliquen entziehen. Wie fast alle Rollenspiele enthalten Feminisierung überwiegend erregend und sinnliche Unterhaltungskomponenten, aber nur wenig Sex. Schilderungen im Internet über extreme private Feminisierung (also solche in Beziehungen) sind mit größter Vorsicht zu genießen – die meisten von ihnen stammen von extremen Abweichlern oder sind frei erfunden. Dies gilt insbesondere für die Bereiche der vorgeblich „dauerhaften“ Feminisierung oder der Feminisierung unter Zwang („Zwangsfeminisierung“)

Spielerische Feminisierung im Rollenspiel

Die weitaus häufigste Form der Feminisierung besteht in einer schrittweisen Umformung des Mannes in eine Frau, die nur solange bestehen bleibt, wie das Spiel dauert. Dabei werden alle Maßnahmen durchgeführt, um aus dem Mann eine möglichst natürlich aussehende Frau zu formen – was vor allem bei noch jungen, sanften Männern am leichteste gelingt. In der Regel haben beide Partner große Freude am Spiel, das nicht selten in ein sexuelles Rollenspiel übergeht.

Dauerhafte Feminisierung

Die dauerhafte Feminisierung ist eine urbane Legende, auch wenn sie gelegentlich tatsächlich praktiziert wird. Sie kann aber nur unter der Voraussetzung stattfinden, dass „klassische“ Frauen- und Männerrollen vollständig getauscht werden, was unter üblichen Bedingungen bei modernen Paaren selten ist.

Zwangsfeminisieren durch Frauen

Berichte über "Zwangsfeminisierungen" durch Frauen mit körperlicher Gewalt, Folter, Analverkehr, Hormonen und Gehirnwäsche gehören in den Bereich der pornografischen Sagen und Märchen. Sie spielen höchstens in der Pornografie eine Rolle. In den Männerfantasien allerdings hat diese Form der erotischen Literatur einen hohen Stellenwert, weil der Wandel der Geschlechterrolle die Fantasie vieler Männer stark anregt. Häufig werden im Zusammenhang mit der Feminisierung auch Bi-Fantasien in die Geschichten eingebracht (erzwungener Geschlechtsverkehr mit Männern). Die Hersteller männlicher “Keuschheitsgürtel lassen nichts unversucht, um die Fantasien um die „Keuschhaltung des Mannes“ anzukurbeln und auf diese Wiese mehr dieser Geräte zu verkaufen.

Domina-Studios und Feminisierung

Oft wird Feminisierung als reines, begrenztes Rollenspiel durchgeführt, vor allem in darauf spezialisierten Bordellen. Die zeitweilige Umformung zur Frau durch äußere Veränderungen wird von vielen sogenannten Dominas angeboten, die dazu ein reichhaltiges Repertoire an Kleidern, Schuhen und Perücken bereithalten.

Sex und Erotik Forum und Chat


Suche diesen Begriff " Content2a" auch bei:

Bookmark and Share



Sex und Erotik Forum und Chat


Ich lechze nach etwas anderem:


Test Singlebörse


(Alle unsere Beiträge sind unter © 2008 by Gebhard Roese, Budapest)

Seite zuletzt geändert am 17.03.2010 um 17:30